Weiterbildungsangebot

Suchen Sie einen Fachreferenten oder ein Weiterbildungsangebot rund um das Thema Wiederaufbereitungsprozesse von Medizinprodukten im Gesundheitswesen, bzw. dem Instrumentenkreislauf? Mit unserem Fachwissen erreichen Sie Ihre Ziele und erfüllen zudem auch die Anforderung von regelmässig durchgeführten, als auch dokumentierten Weiterbildungen in Ihrer Institution.

 

Unser Ziel ist es, Wissen auf Augenhöhe sowie auch für die geforderte Umsetzung in der Praxis zu vermitteln. Aufgrund der zahlreichen Interessenvertreter bei der IG WiG, ist auch das Know How sehr breit und vielschichtig. Sie haben die Möglichkeit, ebenfalls von diesen Erfahrungswerten aus erster Hand zu profitieren und Ihre Kompetenzen noch weiter auszubauen. Zudem bringen wir das Know How direkt zu Ihnen! Sie bestimmen Thema, Ort, Zeitpunkt sowie Dauer Ihrer individuellen Weiterbildung.

 

Je nach Umfang und Aufwand fallen für die Referenten unterschiedliche Kosten an, daher legt die IG WiG einen Kostenrahmen von CHF 100.00 pro Stunde fest. Die gesamte Organisation der Weiterbildung und den Räumlichkeiten ist Sache des Veranstalters.

 

Dieser Teil informiert Sie über die verschiedenen Themenbereiche für Weiterbildungen in der Schweiz, welche von den Fachreferenten der IG WiG bereitgestellt werden können. Es ist möglich, dass gewisse Themenbereiche nicht in allen Sprachen angeboten werden können. Sollte Ihr Wunschthema hier fehlen, senden Sie uns trotzdem die gewünschten Inhalte an info@igwig.ch, damit wir Ihre Bedürfnisse intern für Sie abklären können. Sie finden auch laufend in der Rubrik Projekte, weitere öffentliche Weiterbildungsangebote zu diesen Themenbereichen.


Die IG WiG bietet Ihnen gerne folgende Themen für Weiterbildungen an:

  • Wiederaufbereitungsprozess als Ganzes im Spitalbereich
  • Wiederaufbereitungsprozess als Ganzes im niedergelassenen Bereich
  • Gesetzliche Vorgaben: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten / Instandhaltung gemäss Mep V / Materiovigilance – Vorkommnisse
    und FSCA Meldungen
  • Validierungen: Sterilisationsprozesse bei Gross- und Kleinsterilisatoren, maschineller und manueller RD Prozess, Aufbereitungsprozess von
    Da Vinci, Verpackungsprozesse (Container, Flies und Siegelnaht)
  • Schnittstellen OP-ZSVA und die Abhängigkeiten
  • Hygieneabläufe ZSVA / OP
  • Geräte- Ersatzplanungen und Umsetzungen
  • Neubauplanungen (Abläufe, Kapazitäten und Qualitätssicherung)
  • Qualitätsmanagementsystem gemäss SN EN ISO 13485 oder gemäss Gute Praxis zur Wiederaufbereitung 2016
  • Implementierung der Dokumentation gemäss gesetzlichen Vorgaben (Chargendokumentation und Archivierung)
  • Logistik ZSVA / OP
  • Auf die Verpackung kommt es an! Der korrekt ausgelegte Verpackungsprozess
  • Sicherheit im Wiederaufbereitungsprozess – Effiziente und korrekte Kontrollsysteme
  • Umsetzung der Gute Praxis 2016 im Instrumentenkreislauf
  • Gut vorbereitet für die Inspektion in Kleininstitutionen – Anwendung der Gute Praxis 2016 für Arzt- und Zahnarztpraxen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Für Schulungsanfragen kontaktieren Sie uns gerne per Mail an info@igwig.ch